Laura Mercier Tinted Moisturizer

Alle gezeigten Produkte wurden von mir sorgfältig für diesen Beitrag ausgewählt. Wenn du dich durch Links im Beitrag für einen Kauf entscheidest, erhalte ich ggf. dafür eine Provision.

Im letzten Jahr wurde der beliebte Laura Mercier Tinted Moisturizer überarbeitet. Die Formulierung wurde verbessert und auch die Verpackung ist nun einheitlich und heller gestaltet.

Da ich den Oil-free Tinted Moisturizer sehr gerne trage, war ich auf die Neuformulierung sehr gespannt. Was wird sich ändern? Werden mehr Nuancen angeboten? Wie wird er sich auf der Haut anfühlen?

Ich wählte die Nuance ‘2N1 Nude’. Die Farben sind eingeteilt in kühle (C), warme (W) und neutrale (N) Hautuntertöne. Ich habe mich für den neutralen Unterton 2N1 Nude entschieden.

Die Neuformulierung des Tinted Moisturizers ist eine Kombination aus Hautpflege und Makeup für den natürlichen No-Makeup-Look. Feuchtigkeitsspendendes Macadamia- und Kukui-Samenöl sollen die natürliche Hautfunktion unterstützen. Tamarindenextrakt schließt die Feuchtigkeit ein und Kieselsäure sorgt für einen Soft-Fokus-Effekt und ein gesundes Finish. Glyzerin glättet feine Linien optisch und hydratisiert. Ein Vitaminkomplex aus C und E schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Zusätzlich schützt Breitbandfilter UVA/UVB 30 die Haut vor Sonneneinstrahlung. Klingt schon mal gut.

Man sieht auf den Bildern, wie gut sich der Laura Mercier Tinted Moisturizer Natural Skin Perfector in die Haut einarbeiten lässt. Die Textur ist federleicht und fühlt sich im Gesicht feuchtigkeitsspendend an.

Laura Mercier Tinted Moisturizer

Hier ist nochmal der Vergleich mit dem Laura Mercier Oil Free Tinted Moisturizer. Die ölfreie Formulierung ist speziell für sensible Haut geeignet und reguliert auch übermäßige Talgproduktion. Diese spendet Feuchtigkeit und beugt so trockener Haut vor. Vom Finish her sind beide sehr ähnlich. Erst beim genauen Hinsehen im Spiegel bemerke ich einen dezenten optischen Unterschied. Der ölfreie Moisturizer hat ein semimattes Finish und enthält ebenfalls die Antioxitantien Vitamin C und E und SPF 20. Beide haben ein softes Finish und hinterlassen eine gesund strahlende Haut.

Ich mag die Neuformulierung des Laura Mercier Tinted Moisturizer sehr. Optisch und auch vom Tragegefühl her fällt mir kaum ein Unterschied auf zu der ölfreien Variante für sensible Haut. Diese bevorzuge ich trotzdem noch, da die Neuformulierung des Tinted Moisturizer Natural Skin Perfector einen dezenten Eigengeruch hat, der jedoch schnell verfliegt.

Du kannst Dir die Tinted Moisturizer auch nochmal hier bei Douglas (Affiliatelink) ansehen.

Ich freue mich wenn Du Glanz & Staub folgst bei Bloglovin und Facebook oder wenn wir uns bei Instagram austauschen. Schreib mir gerne Deine Fragen!

Mehr Beauty für dein Postfach

Wird verarbeitet …
Erledigt! Sie sind auf der Liste.
Glanz & Staub

*Redaktioneller Beitrag. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links aus Partnerprogrammen mit verschiedenen Anbietern. Von diesen bekomme ich eine Provision für Deinen Kauf auf meine Empfehlung hin.

Kommentar verfassen